Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung im Berufskolleg

Die Absolventen des Berufskollegs haben gute Chancen, einen Ausbildungsplatz im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung zu erhalten.

Die meisten Schüler entscheiden sich nach Abschluss des Berufskollegs für eine Berufsausbildung. Deshalb legen wir im ersten Jahr des Berufskollegs zusätzlich zum Unterricht vermehrt Augenmerk auf die Berufsorientierung. Unser Angebot umfasst verschiedene Module, wie die Teilnahme an Bewerbungsseminaren in Unternehmen, den Besuch von Ausbildungsmessen oder die Besichtigung von Betrieben. Zudem unterstützen wir die Teilnahme an verschiedenen Praktika, um so den Einstieg in eine Ausbildung zu erleichtern. Die Zusammenarbeit mit regionalen Ausbildungspartnern liefert uns dabei nicht nur aktuelles Know-how, sondern ist auch hilfreich bei der Aquise von Praktikums- und Ausbildungsplätzen.

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Fachhochschulreife am Ende des zweiten Jahres des Berufskollegs kann ein Studium an einer Fachhochschule in Baden-Württemberg aufgenommen werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Fachhochschulreife auch bundesweit anerkannt werden. Auch die künftigen Studierenden möchten wir auf ihrem Weg in ein Studium begleiten. Die Maßnahmen der Studienorientierung umfassen deshalb Module wie die Teilnahme an Studienberatungen durch das Akademikerteam des Berufsinformationszentrums (BIZ) und durch die Studienbotschafter der Hochschulen. Die Möglichkeit des Besuchs verschiedener Orientierungsangebote an Hochschulen ist selbstverständlich. Zusätzlich rückt bei der Besichtigung betrieblicher Kooperationspartner das Thema des Dualen Studiums in den Fokus.