Erasmus + an der THS

Internationale Berufserfahrungen sind immer häufiger Teil des beruflichen Anforderungsprofils. Auslandsaufenthalte in der beruflichen Aus- und Weiterbildung stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, internationale Berufskompetenzen zu erwerben. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Leitaktion "Lernmobilität für Einzelpersonen" im Programm Erasmus+ für die Berufsbildung  erhalten die Chance, relevante internationale Erfahrungen im Rahmen eines Mobilitätsprojekts zu erwerben.  Die Theodor-Heuss-Schule Reutlingen bietet im Rahmen von Erasmus + für die Berufsbildung Praktika für Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Berufsschule und der Fachschule für Wirtschaft an. Die Praktika umfassen sowohl von der Schule organisierte und vor Ort betreute Programme als auch individuell geplante und durchgeführte Aufenthalte in verschiedenen EU-Ländern.  Die ersten von der THS organisierten Auslandspraktika fanden im November 2013 in Ellesmere Port, England statt. Seitdem werden regelmäßig und zu verschiedenen Terminen - auch während der Ferien - Auslandsaufenthalte für Gruppen von bis zu 80 Personen pro Praktikumszeitraum angeboten.  

Einige Stimmen zum Auslandspraktikum finden sich hier.

Unsere Programme 2019 führen THS-Schülerinnen und Schüler nach Irland, England, Spanien, Frankreich und Island. 

Für die Jahre 2018 - 2020 erhält die Theodor-Heuss-Schule die Auszeichnung "Erasmus + Mobilitätscharta für die Berufsbildung" verliehen.