Unternehmungen

Schulpartnerschaft Faenza

Die erste Kontaktaufnahme mit Italien und die gegenseitigen Besuche fanden 1999 statt. Daraufhin wurde in der Regel jährlich eine Austauschmaßnahme durchgeführt. Der Aufenthalt ist auf je eine Woche festgelegt.

In dieser Zeit sind die Schüler in ihren Partnerfamilien untergebracht, wo sie am täglichen Leben der Familie teilnehmen können. Jeden Tag gehen sie gemeinsam mit den Partnern in die Schule, um auch diesen Lebensbereich kennen zu lernen. Das Programm wird vervollständigt durch gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge in die Umgebung. 

Letzten Oktober  hatte der Italienischkurs der Jahrgangsstufe 1 für eine Woche Besuch von den Partnerschüler/innen aus Faenza. Abgesehen vom Leben in einer schwäbischen Familie, dem Schulalltag an der THS und den diversen abendlichen Aktivitäten der deutschen Partner/innen, hatten sie auch einige Gelegenheiten, die Gegend kennen zu lernen: Ein Besuch in Zwiefalten mit Brauereibesichtigung, eine Stadtführung in Reutlingen, eine ‘Sightseeingtour’ in Tübingen und beim gemeinsamen Ausflug nach Heidelberg. Ganz besonders haben die italienischen Schüler/innen den Besuch bei Ritter Sport in Waldenbuch genossen. Sie haben in der Schokowerkstatt ihre eigene Schokolade hergestellt und sich danach im Schoko-Laden mit Schokolade für sich und ihre Familie eingedeckt.

Der Gegenbesuch in Italien wird im April stattfinden.

Ingrid Letzgus und Claudia Aparo