Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Schule in Muscatine, Iowa 2017

Zum dritten Mal besuchte eine Schülergruppe  der Theodor-Heuss-Schule Reutlingen (THS) ihre Partnerschule in den USA, die Muscatine High School in Iowa (MHS).

Während des zehntägigen Aufenthalts bei Schülerinnen und Schülern der MHS und eines dreitägigen Kurzaufenthalts in Chicago konnten die Reutlinger Wirtschaftsgymnasiasten authentische Einblicke in die amerikanische Kultur und Sprache gewinnen.

In Chicago war die Gruppe in der Jugendherberge untergebracht und genoss sonnige Tage am Lake Michigan. Auf dem Programm standen eine Stadtführung, der Besuch des Museum of Science and Industry sowie ein Einkaufsbummel.

Die Zeit in Muscatine und Umgebung war aufgeteilt in den Besuch des Unterrichts an der MHS, offizielle Programmpunkte und frei zu gestaltende Aktivitäten mit den Gastfamilien. Während der Zeit im Unterricht an der MHS erlebten die deutschen Schülerinnen und Schüler einen Schulalltag, den sie so von zu Hause nicht kennen. Neben den auch in Deutschland üblichen Fächern wie Mathematik und Geschichte standen exotisch anmutende Fächer wie „Agriculture“ oder „Orchestra“ auf dem Stundenplan. Die Reutlinger Gruppe konnte sich auch aktiv an der MHS einbringen. So durften die THS-Schülerinnen  und Schüler gemeinsam mit der begleitenden Deutschlehrerin eine Stunde Deutschunterricht erteilen. Weiterhin wurde in Muscatine ein verfrühter Mutscheltag zelebriert, um diese beliebte Reutlinger Tradition zu vermitteln. In einer Backaktion am Halloweenabend hatten die deutschen Lehrerinnen über dreißig Mutscheln hergestellt, die es dann am kommenden Tag für die Sieger der Mutschelspiele zu gewinnen gab. Auch ein Zeitungsinterview mit den deutschen Gastschülern sowie Besuch bei mehreren Elementary Schools und einer Middle School fanden statt, wo THS-Schülerinnen und Schüler auf die vielen interessierten Fragen gerne antworteten. Dabei machten die deutschen Gastschüler offenbar einen solch guten Eindruck, dass etliche Kinder motiviert wurden, später an der Highschool Deutsch zu lernen.

Highlights des mit der gesamten Gruppe durchgeführten Programms außerhalb des Unterrichts waren Werksführungen bei Mosanto und HON in Muscatine sowie ein Besuch des Maquoketa Caves State Parks. Am Wochenende in der Mitte des Aufenthalts in Muscatine überboten sich die Gastfamilien regelrecht im Vorführen der Sehenswürdigkeiten und Sportveranstaltungen der Region. Ob beim Kürbisschnitzen, beim Wandern in einem nahe gelegenen Naturschutzgebiet, beim Shopping in einer gigantischen Outlet Mall oder beim Besuch eines Footballspiels – die deutschen Gäste durften einiges erleben. Abgerundet wurde das Wochenende durch ein gemeinsames Fest mit Pot Luck, der amerikanischen Variante des Mitbringbuffets. Von Burgern und Würstchen über verschiedene Salate, Tacos, Chili con Carne bis hin zu Cheese Cake bot das Buffet allerlei Köstlichkeiten.
Beim Abschied an der MHS flossen zahlreiche Tränen. Gastfamilien und Gäste waren sich in der kurzen Zeit doch sehr ans Herz gewachsen.

Was bleibt? Neben den neu entstandenen Freundschaften auf jeden Fall verbesserte Sprachkenntnisse und ein gewachsenes Verständnis füreinander auf beiden Seiten. Genauso die Vorfreude auf den Besuch der amerikanischen Schülerinnen und Schüler in Reutlingen im Sommer 2018 und die Überzeugung, dass die erfolgreiche und für beide Seiten bereichernde Zusammenarbeit mit der MHS noch lange Zeit Bestand haben wird.

Schulpartnerschaft mit der Muscatine High School in Iowa/USA

Muscatine High School

Die erste Kontaktaufnahme erfolgte im Rahmen eines Besuchsprogramms amerikanischer Lehrerinnen im Jahr 2013. Dabei wurde ein Schüleraustausch für das Jahr 2014 vereinbart.

Zunächst fand der Besuch der amerikanischen Schülerinnen und Schüler in Deutschland statt. Untergebracht bei den Familien der Gastgeberinnen und Gastgeber von der THS durften sie das dortige Familienleben sowie typische Aktivitäten deutscher Jugendlicher kennenlernen. Auch das Kennenlernen der Gegend um Reutlingen kam nicht zu kurz: so fand ein gemeinsamer Ausflug nach Tübingen statt. Auch die interkulturelle Verständigung kam nicht zu kurz. Beim German-American Evening konnten kulinarische Köstlichkeiten aus beiden Ländern probiert werden und die Geschicklichkeit beim Tischkickerspielen und American Pie Backkurs trainiert werden.

 Ankunft der US-Besucher in Reutlingen 2014

Im Oktober 2014 fuhren die ersten sieben Schülerinnen und Schüler der THS nach Muscatine, Iowa. Hier konnten an einer typischen High School tief greifende Einblicke ins amerikanische Schulsystem gewonnen werden. Besonders eindrücklich waren neben dem Deutschunterricht und den ökonomischen Fächern die Unterrichtsfächer Show Choir, Drama und Football. Auch in den USA fanden zahlreiche gemeinsame Aktivitäten statt, im Rahmen derer der American Way of Life intensiv erfahrbar war: von einem Kurztrip nach Chicago über die gemeinsame Unterstützung des Footballteams der Muscatine High School bis hin zu einem Grillfest und einer Wanderung in einem nahegelegenen Naturschutzgebiet.